Laureene Wolz

(unten aufgeführt als Tierferienhof – TALA)

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Tierferienhof – TALA

Stand September 2019

 

1.      Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die zeitweise Betreuung von Hunden, Katzen und verschiedenen Kleintieren sowie die erbrachten weiteren Lieferungen und Leistungen von Tierferienhof – TALA, Inhaberin Frau Laureene Wolz, Kleinbärenweiler 5, 74575 Schrozberg im Rahmen der zeitweisen Betreuung ihres Tieres.

 

2. Begriffserklärung

Bei Tierferienhof – TALA gibt es außer der Pension für Tiere auch eine Tagesstätte für Hunde.

2.1 Pension bedeutet, dass ein Tier in einen mehrtägigen Aufenthalt gebracht wird, wobei das Tier über Nacht in der Betreuung von Tierferienhof – TALA verbleibt.

2.2 Tagesstätte für Hunde bedeutet, dass der Hund während der Öffnungszeiten gebracht und am selben Tag wieder abgeholt wird und somit nicht über Nacht in der Betreuung von Tierferienhof – TALA verbleibt.

 

3.  Beratungsgespräch und Buchung

3.1 Der Kunde wird über die Haltung und Unterbringung seines Tieres durch das Beratungsgespräch eingehend informiert. Zeiten, Konditionen, Kosten ggf. mit Zusatzkosten sowie andere Details werden im Betreuungsvertrag festgelegt.

3.2 Ein Besuch von Tierferienhof – TALA ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

3.3 Es ist ausdrücklich vom Kunden zu erklären, wenn das Tier besonderer Pflege bedarf, wie z.B. medizinische Versorgung, bestimmte Verpflegung etc.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass alle Arbeits- und Pflegeutensilien, Medikamente, Halsband, Futter etc. rechtzeitig mit Abgabe des zu betreuenden Tieres zur Verfügung gestellt werden. Sollte das Futter nicht in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt sein, wird je nach Futtermenge und Beschaffungsaufwand ein Aufschlag berechnet.

Bei der Tagesbetreuung ist keine Fütterung vorgesehen, sollte dies gewünscht sein, muss dieses bei Vertragsabschluss angegeben werden.

3.4 Störungen, die dem Tier zugrunde liegen egal ob physischer oder psychischer Natur, selbst wenn nur der Verdacht besteht, insbesondere bei aggressivem oder ängstlichem Verhalten, müssen beim Erstgespräch angegeben werden.

3.5 Es kann leider nicht auf ein spezielles Training eingegangen werden, d.h. dass es eventuell zu Trainingsrückschritten kommen kann, wie z.B. bei Leinenführigkeit etc.

3.6 Der Kunde bestätigt, dass alle seine Angaben über das Tier wahrheitsgetreu und vollständig sind.

 

4.      Vertragspartner und Vertragsabschluss

4.1 Tierferienhof – Tala, Inh. Laureene Wolz und der Eigentümer des Tieres sind die Vertragspartner. Im Falle dessen, dass ein Dritter für den Kunden reserviert hat, haftet dieser Tierferienhof – TALA gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Vereinbarungen aus dem Betreuungsvertrag, sofern Tierferienhof – TALA eine entsprechende Erklärung vorliegt.

4.2 Die Anmeldung des Tieres kann telefonisch, persönlich oder per E-Mail erfolgen.

4.3 Dem Kunden wird telefonisch, schriftlich oder persönlich die Bestätigung für die Buchung mitgeteilt und er bekommt zugleich die anfallenden Kosten für die Buchung inklusive der gewünschten Leistungen mitgeteilt.

4.4 Alle Leistungen von Tierferienhof – TALA stellen keine bindenden Angebote im Rechtssinne dar, sondern sind ihrerseits eine Einladung zum Angebot an die Kunden. Der Vertrag kommt durch gesonderte Reservierungsbestätigung von Tierferienhof – TALA und Ausgleich der anfallenden gebuchten Kosten zustande.

4.5 Die Reservierung entfällt, wenn der Kunde den gesamten Betrag nicht innerhalb der vorgegebenen Frist bezahlt.

4.6 Sollte die Zahlung verspätet erfolgen, wird vom Kunden ein neues Angebot angefordert. Bei einer verspäteten Bezahlung kommt ein

Vertrag nur dann zustande, wenn Tierferienhof – TALA dieses Angebot erneut bestätigt. Sollte das Angebot abgelehnt werden, ist Tierferienhof – TALA verpflichtet, dies dem Kunden innerhalb von 4 Tagen mitzuteilen. Der gezahlte Betrag wird dann dem Kunden zurückerstattet.

4.7 Zu betreuende Hunde, die zum ersten Mal für einen längeren Aufenthalt bei Tierferienhof – TALA untergebracht werden sollen, müssen vorher zur Probe, eine Nacht bei Tierferienhof – TALA verbringen. Anhand dieser Erkenntnis wird entschieden, ob der Hund physisch und psychisch in der Lage ist, eine längere Zeit bei Tierferienhof – TALA zu verbleiben.

4.8 Bei der Tagesbetreuung muss die Anmeldung einen Tag vor Abgabe des Hundes erfolgen. Bereits durch die Bestätigung von

Tierferienhof – TALA kommt ein Vertrag zustande. Die gewünschten Leistungen werden im Voraus vom Kunden bei der Abgabe des Hundes gezahlt. Sollte keine Zahlung erfolgen, kann die Aufnahme des Hundes verweigert werden.

4.9 Der Vertragstext sowie Ihre Kundenangaben werden vom Anbieter gespeichert. Nach Abschluss der von Ihnen durchgeführten Buchung erhalten Sie eine übersichtliche Reservierungsbestätigung, in denen alle Angaben zu Ihrer Buchung enthalten sind. Ferner besteht die Möglichkeit den Vertragstext über die Druckfunktion des Browsers auszudrucken. Ihre Buchungsdaten befinden sich auch nochmal gesondert in der Ihnen übersandten E-Mail. Darüber hinaus sendet der Anbieter dem Kunden jederzeit auf Wunsch die Vertragsbestimmungen per E-Mail zu.

 

5.     Leistungen und Leistungsanforderungen

5.1 Tierferienhof – TALA ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer zur Verfügung zu stellen, bei Abgabe des Tieres, das Tier aufzunehmen sowie die im Vorfeld vereinbarten Leistungen zu erbringen.

5.2 Für die Betreuung, das Zimmer und die vereinbarten Leistungen ist der Kunde verpflichtet die vereinbarten Preise zzgl. evtl. entstandenen Zusatzkosten (z.B. Tierarztbesuch etc.) aufzukommen und zu bezahlen. Ebenso die vom Kunden gewünschten und veranlassten Leistungen und Auslagen von Tierferienhof – TALA an Dritte.

5.3 Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den vereinbarten Preisen bereits enthalten. Sollte der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung 3 Monate überschreiten und die Kosten für berechnete Leistungen sich erhöhen, so kann der Preis angehoben werden, jedoch höchsten um 5 %.

5.4 Sollte der Kunde Änderungen nachträglich wünschen in Bezug auf Leistungen, Anzahl der Tiere, Zimmer oder Betreuungsdauer, kann Tierferienhof – TALA die Preise anpassen, wenn der Angebotsnachfrage des Kunden zugestimmt wird.

 

6. Auslauf bei Hunden

Tierferienhof – TALA gewährleistet, dass dem abgegebenen Hund ausreichend Freilauf unter Aufsicht auf dem eingezäunten Gelände zur Verfügung steht. Unter Angabe von sozialverträglich mit …, willigt der Kunde ein, dass sein Hund den freien Auslauf zusammen mit anderen Hunden bekommt, ebenso willigt der Kunde ein, dass der Hund dort ohne Leine geführt und er alle damit in Verbindung stehenden Risiken eingeht und die Haftung für seinen Hund übernimmt.

 

7.       Impfungen / Krankheiten / Tod

7.1 Es werden nur Tiere mit gültigem Impfschutz bei Tierferienhof – TALA aufgenommen.

Bei Hunden wären dies die Impfungen gegen Staupe, Hepatitis, Tollwut, Leptospirose und Parvovirose. Erwünscht wäre beim Hund auch Impfungen gegen Zwingerhusten. Der gültige Impfausweis muss bei Abgabe des Tieres mitgebracht und vorgelegt werden. Der Impfausweis wird bei Tierferienhof – TALA hinterlegt und bei Abholung des Tieres wieder mitgegeben.

Bei Katzen sind die Impfungen gegen Tollwut, Katzenseuche, und Katzenschnupfen Pflicht. Auch hier muss der gültige Impfausweis mitgebracht werden und wird bei Abholung der Katze wieder mitgegeben.

Bei Kaninchen wäre die Impfung gegen RHD erwünscht. Sollten Tiere an RHD erkranken und evtl. daran verenden, wird seitens Tierferienhof – TALA, keinerlei Haftung übernommen. Der Tierhalter trägt die volle Verantwortung für sein Tier.

Bei Frettchen wären die Impfungen gegen Tollwut und Staupe Pflicht. Der gültige Impfausweis ist bei Abgabe des Tieres mitzubringen und wird bei Abholung wieder mitgegeben.

Alle Pflichtimpfungen müssen mindestens 4 Wochen alt und weniger als ein Jahr her sein.

7.2 Sollte das Tier nicht über einen ausreichenden Impfschutz verfügen, kann Tierferienhof – TALA vom Vertrag zurücktreten, oder zzgl. einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 75 € die Impfung nachholen auf Kosten des Kunden. Wurde die Impfung vom Kunden vertraglich zugesichert, sind die Folgeschäden vom Kunden zu tragen. Tierferienhof – TALA übernimmt hierfür keine Gewähr und schließt jeden Schadensersatz hierzu aus.

7.3 Bei Abgabe des Tieres versichert der Kunde außerdem, dass das Tier gesund ist und frei von ansteckenden Krankheiten für Mensch und andere Tiere, frei von Parasiten ist und bei Hunden und Katzen in den letzten 3 Monaten gegen Band- und Rundwürmer entwurmt wurde sowie in den letzten 4 Wochen eine Floh- und Zeckenprophylaxe erhalten hat .

Eine Bestätigung vom Tierarzt ist ebenfalls bei Abgabe des/der Hundes/Katze bei Tierferienhof – TALA vorzulegen. Sollte dies nicht der Fall sein,

wird auch hier eine kostenpflichtige Aufwandsentschädigung von 75 € gegenüber dem Kunden erhoben, und das Tier mit den

entsprechenden Mitteln behandelt. Sollte der Kunde vertraglich zugesichert haben, dass bei seinem Tier Prophylaxen gegen oben genannte Parasiten getätigt wurden, dies aber nicht der Fall ist, gehen die Folgeschäden zu Lasten des Tierhalters. Auch hierfür übernimmt Tierferienhof – TALA keine Gewähr und schließt jeden Schadensersatz aus.

7.4 Bei Buchung muss vom Kunden der Verdacht oder das Wissen einer Erkrankung oder ggf. Behinderung des zu betreuenden Tieres geäußert werden. Sollten Therapien für das Tier notwendig sein, muss auch dies ausdrücklich bei der Buchung angegeben werden. Tierferienhof – TALA übernimmt keine Haftung für kranke Tiere und deren Folgen. Der Kunde kommt für entstandene Kosten auf, wenn sein Tier ansteckende Krankheiten oder einen Parasitenbefall mitbringt, wie z.B. für Mitbehandlung angesteckter Tiere und Personen, sowie für entsprechende Desinfektionsmittel.

Es kann in Ausnahmefällen, trotz Prophylaxe zu ansteckenden Parasiten kommen. Für diesen Fall kann von Tierferienhof – TALA keine Haftung übernommen werden.

7.5 Tierferienhof – TALA kann keine Haftung für die Gesundheit des zu betreuenden Tieres übernehmen. Im Falle eines Unfalls, einer

Verletzung oder Erkrankung erklärt sich der Hundehalter damit einverstanden, dass alle durch Tierarzt oder sonstige Dritte Bemühung, Betreuung und Behandlung, ohne Ansehen der Kosten, erfolgen sollen. Der Tierhalter erkennt auch an, dass das Tier im Notfall durch den behandelnden Tierarzt eingeschläfert werden darf, ohne Rücksprache mit dem Tierhalter, falls dieser zu gegebener Zeit nicht erreichbar sein sollte. Die Behandlung wird durch einen Tierarzt oder Dritten nach Wahl von Tierferienhof – TALA ausgesucht und beauftragt. Der Tierhalter muss die hierbei entstanden Kosten in voller Höhe selber tragen.

7.6 Nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz kann von Tierferienhof – TALA Schadensersatz verlangt werden, sollte ein Tier durch Krankheit oder Unfall etc. versterben.  Tierferienhof – TALA kann auf Wunsch des Kunden, einen vom Kunden ausgesuchten Tierarzt beauftragen um die Todesursache festzustellen. Die entstehenden Kosten im Zuge dessen, gehen in vollem Umfang zu Lasten des Tierhalters.

 

8.      Hitzige/Läufige Hündinnen und kastrierte Kater / Kleintiere

Sollte eine Hündin läufig sein bzw. während des Aufenthalts bei Tierferienhof – TALA läufig werden, ist der Hundehalter verpflichtet dies vorher anzugeben. Hierfür wird ein Zuschlag von 5€/Tag erhoben. Wenn der Kunde die Hündin läufig in die Pension gibt bzw. wird die Hündin während des Aufenthalts läufig und der Kunde hat dies verschwiegen, wird für die Folgen (Deckung der Hündin während der Betreuung) keine Haftung übernommen. Alle entstandenen Kosten gehen allein zu Lasten des Hundehalters.

Es können nur kastrierte Kater aufgenommen werden, da Katzen und Kater zusammengehalten werden. Sollte ein Kunde vertraglich zugesichert haben, dass sein Kater kastriert ist, dies aber nicht der Fall sein sollte, gehen alle entstehenden Kosten zu Lasten des Eigentümers des Katers. Tierferienhof – TALA übernimmt hierfür keine Gewähr und schließt jeden Schadensersatz aus.

 

9.      Haftung bei Hunden

9.1 Der Hundehalter versichert, dass sein Hund, welcher in die Betreuung gegeben wird, sein Eigentum ist und eine rechtsgültige Haftpflichtversicherung besteht. Bei Abgabe des Hundes ist eine aktuelle Bestätigung der Versicherung vorzulegen, und Tierferienhof – TALA behält sich vor, eine Kopie zu den Akten zu legen.

9.2 Die Abgabe des Hundes bei Tierferienhof – TALA erfolgt auf eigene Gefahr des Hundehalters. Bei entstandenen Personen-, Sach- oder Vermögensschäden durch den zu betreuenden Hund haftet allein der Hundehalter.

9.3 Für mitgebrachte Gegenstände des Tierhalters wie Körbe, Decken, Boxen, Spielzeug, Leinen u.ä. übernimmt Tierferienhof – TALA keine Haftung.

 

10. Bring- und Abholzeiten

10.1 Tiere die zur Pension kommen, können Montag bis Sonntag jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18 Uhr gebracht und abgeholt werden.

Tiere die zur Tagesbetreuung kommen, können Montag bis Freitag von 7.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 19.30 Uhr und Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr gebracht und abgeholt werden.

Für Tiere, die am Abholtag vor 10.00 Uhr abgeholt werden, wird der Abholtag nicht berechnet.

Auf andere Bring- und Abholzeiten besteht kein Anspruch.

10.2 Wenn der Kunde die Abholzeiten nicht eingehen kann, behält sich Tierferienhof – TALA vor das zu betreuende Tier in einer Notunterkunft unterzubringen. Eine Abholung kann somit erst am folgenden Tag ab 8.00 Uhr erfolgen. Der Tierhalter hat die entstehenden Kosten in vollem Umfang zu tragen.

 

11. Vorzeitige Abholung

Für den Fall, dass bei einem Tier gesundheitliche oder psychische Störungen auftreten, oder ein Tier Eingewöhnungsprobleme zeigt, die das gewöhnliche Maß übersteigen, ist der Tierhalter verpflichtet, bei Buchung, spätestens bei Abgabe des Tieres eine Kontaktperson anzugeben, die in solch einem Fall unverzüglich benachrichtigt werden kann. Ebenfalls benachrichtigt wird die Kontaktperson, wenn ein  Tier Aggressionsverhalten bzw. Angstverhalten zeigt und somit der gefahrenlose Umgang mit dem Tier nicht mehr gewährleistet werden kann. In solchen Fällen hat der Tierhalter Sorge zu tragen, dass das Tier von der Kontaktperson oder dem Tierhalter selbst abgeholt wird.

 

12. Nichtabholung / Tierheim

Der Tierhalter verpflichtet sich das bei Tierferienhof – TALA abgegebene Tier umgehend nach Ablauf der vereinbarten Betreuungsdauer abzuholen. Sollte das Tier zum vereinbarten Termin nicht abgeholt werden, wird es nach 5 Tagen in ein Tierheim, das Tierferienhof – TALA aussucht, abgegeben. Die hierbei entstehenden Kosten gehen in vollem Umfang zu Lasten des Tierhalters.

Der Vertrag verlängert sich automatisch vom Abholtag an um maximal 5 Tage. Für jeden zusätzlichen Tag ist der jeweilige Tagessatz zu entrichten. Sollte Tierferienhof – TALA nach der vereinbarten Betreuungszeit jedoch ausgelastet sein, behält es sich vor, das Tier gegebenenfalls anderweitig unterzubringen.

 

13. Preise

13.1 Der im Betreuungsvertrag festgelegte Preis ist in Euro zu bezahlen und verpflichtet den Tierhalter den Betrag im Voraus und nach Absprache per EC-Karte oder Überweisung auf das Konto:

 

Bank:                 Raiffeisenbank Gammesfeld

BIC:                     GENODES1RGF

IBAN:                  DE 51 600 697 100 000 000 828

Kontoinhaber:   Laureene Wolz

 

zu entrichten.

 

13.2 Zusätzlich entstandene Kosten wie z.B. Tierarztbesuche, Verlängerung der Betreuungszeit, Notpension etc. sind bei Abholung mit ECKarte zu begleichen. Tierferienhof – TALA behält sich das Recht vor, bei Nichtnachkommen der Zahlungspflicht, das Tier einzubehalten, bis der Tierhalter den festgelegten Preis bezahlt hat. Der Tierhalter trägt die dadurch entstandenen Mehrkosten zusätzlich.

(Die gültigen Preise entnehmen sie bitte der auf der Internetseite angegebenen Preisliste.)

 

 

14. Buchungsstornierung / Buchungsreduzierung

Für beide Vertragspartner sind die Reservierungen verbindlich. Sollten Teile einer Buchung oder ganze Buchungen storniert werden, gilt folgendes:

14.1 Teilstornierung von Sonderleistungen (z.B. spazieren gehen, Fahrrad fahren etc.), dass keinen Dritten mit einbezieht, kann bei

Abgabe des Tieres in der Pension kostenlos storniert werden. Sollten Dritte gebucht worden sein, kann die Buchung bei 50%igen Schadensersatz storniert werden.

Jede Buchungsstornierung/ Buchungsreduzierung muss schriftlich erfolgen, per Fax, E-Mail, WhatsApp oder Briefverkehr!

Bei Buchungsstornierungen oder Buchungsreduzierungen gilt folgender Schadensersatz:

Bei Pension:                                                                                                                                                                   a) kein Schadensersatz bei einer Stornierung mehr als 2 Wochen vorher.

  1. 20 % Schadensersatz bei Stornierung mehr als 1 Woche vorher.
  2. 40 % Schadensersatz bei Stornierung 5-7 Tage vorher.
  3. 60 % Schadensersatz bei Stornierung 1-4 Tage vorher.
  4. 80 % Schadensersatz, wenn das Tier nicht zum vereinbarten Abgabetermin gebracht wird.

Bei Hundetagesbetreuung:

  1. kein Schadensersatz bei einer Stornierung mehr als 24 Stunden vorher.
  2. 50 % Schadensersatz bei einer Stornierung weniger als 24 Stunden vorher.

 

14.2 Der Kunde ist berechtigt, den Nachweis zu führen, dass der Schaden für Tierferienhof – TALA nicht gegeben oder geringer ist. Sofern Tierferienhof – TALA die stornierte Leistung im vereinbarten Zeitraum anderweitig gegenüber Dritten erbringen kann, reduziert sich der Schadensersatz des Kunden um den Betrag, den diese Dritten für die stornierte Leistung zahlen, maximal jedoch bis zum Entfallen des gesamten Schadenssatzes.

 

15. Betriebsgelände

Der Kunde verpflichtet sich, das Betriebsgelände nur im halböffentlichen Empfangsbereich zu betreten. Ein Hundehalter muss außerdem seinen Hund beim Betreten des Betriebsgeländes von Tierferienhof – TALA grundsätzlich anleinen. Ohne Aufforderung oder Einverständnis von Tierferienhof – TALA ist das Betreten des restlichen Betriebsgeländes und der Freilaufflächen nicht erlaubt und erfolgt außerdem auf eigene Gefahr. Ebenfalls auf eigene Gefahr erfolgt das Betreten der PKW Parkplätze.

 

16. Kundendaten

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die erhobenen Personendaten und die sachbezogenen Daten in die Kundenkartei aufgenommen werden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sondern dienen lediglich der professionellen Tierbetreuung. Tierferienhof – TALA behält sich vor, dass Fotos und Videoaufnahmen, die während der Betreuung gemacht wurden, zur Verwendung auf der Homepage und anderen Medien veröffentlicht werden dürfen. Der Tierhalter des zu betreuenden Tieres erklärt sich mit der Veröffentlichung dieser Materialien einverstanden.

 

17. Ablehnungsrecht

Tierferienhof – TALA kann Anfragen und Aufträge jeglicher Art ohne Benennung von Gründen durch seine Entscheidungsbefugnis ablehnen.

 

  1. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR – VO und § 36 VSBG:

Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische Union eine Online-Plattform

(„OS-Plattform) eingerichtet, an die Sie sich wenden können. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die Plattform finden Sie unter  https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.